Silvester am Copacabana Beach

Ein ganz besonderes Highlight unserer Brasilien Reise war die Silvester Party an der Copacabana. Wir sind bereits einen Tag zuvor von Salvador angereist und waren in einer wirklich schnuckeligen kleinen Wohnung in Leme, eine Querstraße von der Strandpromenade entfernt untergebracht. Das war übrigens eine sehr gute Entscheidung, weil wir nachts einfach zu Fuß nach Hause gehen konnten und nicht auf ein Taxi angewiesen waren. Die Verkehrssituation in dieser Nacht könnt ihr euch wahrscheinlich vorstellen... Es was das reinste Chaos! Da ging gar nichts mehr!

Wir haben am 31. Dezember nachmittags erst einmal einen sehr ausgedehnten Strandspaziergang gemacht. Angefangen haben wir am Mureta do Leme, über den Leme Beach, den Copacabana Beach bis zum Copacabana Fort und wieder zurück. Insgesamt ist die Bucht ca. 4km lang und wir konnten bereits am Nachmittag erahnen was uns nach Einbruch der Dunkelheit erwarten würde. In der Bucht standen mehrere Containerschiffe beladen mit Feuerwerk bereit und zwischen Post 2 und 3 war eine riesengroße Showbühne mit tausenden Scheinwerfern und Lautsprechern aufgebaut. Uns wurde erzählt, dass in der Nacht 3 Millionen Menschen erwartet würden und das konnten wir uns in diesem Moment schon lebhaft vorstellen.

Immer wieder konnten wir beobachten wie vor allem BrasilianerInnen bunte Blumen ins Wasser warfen, um Iemanja, der Göttin des Wassers, zu opfern damit diese ihnen im nächsten Jahr Wohlstand schenkt.

Eine weitere Tradition ist es am Silvesterabend Weiß zu tragen, aber wir haben auch einige Mädels komplett in Gelb und ganz wenige in Rot gesehen. Natürlich hat jede Farbe eine bestimmte Bedeutung: Weiß steht für Frieden, Gelb für finanziellen Wohlstand und Rot für Glück in der Liebe. Dieser Dresscode ist kein Muss aber schaden kann es ja nicht, oder?

Wer um Mitternacht im Zentrum des Geschehens sein möchte, sollte sich bereits am frühen Abend auf machen zum Strand, um noch einen Platz zu ergattern. Das Feuerwerk ist allerdings von der gesamten Bucht aus gut zu sehen. Wir haben uns für die zweite Variante entschieden, sind zuerst am Leme Beach geblieben und haben uns mit einem kühlen Bier in den Sand gesetzt. Hinter den Frachtschiffen hatten sich mehrere Kreuzfahrtschiffe und kleinere Jachten aufgereiht um einen guten Blick auf das Spektakel zu haben. Was dann kam, ist schwer in Worte zu fassen! Pünktlich um Mitternacht war die Nacht auf einmal hell-erleuchtet. Die ganze Bucht strahlte für 17 Minuten in den prächtigsten Farben und ich sage euch, die Brasilianer wissen wie man feiert! Die Atmosphäre war einfach einzigartig! So etwas hatte ich vorher noch nicht erlebt! Der pure Wahnsinn!

Anschließend folgt die wohl größte Strandparty der Welt! Wir hatten so viel Spaß! Silvester an der Copacabana ist wirklich ein ganz besonderes Erlebnis!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


x

Diese Artikel könnten dich auch interessieren!

MINI Travel: Kroatien
Wer hätte gedacht, dass unsere Reise nach Kroatien so spontan wird und so viele Überraschungen mit sich bringt. Wir bereiteten uns zwar immer vor...
Follow me to Morocco
Hey ihr Lieben, Nach gefühlten Ewigkeiten habe ich mal wieder einen Blogpost für euch. Einen [nicht ganz so] kleinen Reisebericht über Marokko. ...
Tanger - Das Tor zu Afrika
Direkt an der Meerenge von Gibraltar, nur 30 km vom spanischen Festland entfernt, zwischen  Mittelmeer und Atlantik, fängt Afrika an. In Tanger, ...
powered by RelatedPosts